07.01.2023
Die Suche nach dem „Stern von Bethlehem“ Die Region Süd des Kirchenkreises Hildburghausen- Eisfeld besuchte Planetarium Suhl

Was hat es denn nun mit dem „Stern von Bethlehem“ auf sich? Das wurde ich vor einiger Zeit gefragt.

Ich habe daraufhin den Leiter des Planetariums und der Volkssternwarte Suhl, Prof. Dr. Olaf Kretzer, kontaktiert. Er war sofort bereit eine Planetariumsvorführung zu diesem Thema zu veranstalten.

Der Tag der „Heiligen Drei Könige“ (Epiphanias) war in diesem Jahr ein Freitag. So haben wir uns für den nächsten Tag, den Samstag, mit dem Bus zum Planetarium aufgemacht.

Es wurde in den Pfarramtsbereichen Heldburg-Ummerstadt, Westhausen und Streufdorf in der Adventszeit dafür geworben und eingeladen. Ein Dank an den Kirchenkreis, welcher diese Fahrt finanziell unterstützt hat.

Zu meiner großen Freude war das Interesse beträchtlich groß. Bereits nach 3 Tagen waren die 50 Plätze im Bus ausgebucht. Aber weitere Interessenten wollten sich gerne noch anmelden. Herr Kretzer war dankenswerter Weise bereit, kurzfristig eine Zusatzveranstaltung anzubieten, da die Sitzkapazität im Planetarium begrenzt ist.

Insgesamt waren über 80 Frauen, Männer und Kinder aus der Region „Heldburger Unterland“ und den Gemeinden aus Streufdorf vor Ort!

Die biblischen, astronomischen und astrologischen Zusammenhänge wurden gut erklärt. In der Kuppel des Planetariums konnten wir die Bilder und Sterne betrachten und uns auf die Reise ins All begeben. Was nun am Ende gesagt wurde und ob das Geheimnis des „Stern´s von Bethlehem“ gelöst ist, soll hier nicht verraten werden. Schauen Sie doch mal im Planetarium Suhl vorbei. Es lohnt sich.


Mehr Fotos

Planetarium Suhl  Diakon Albrecht Strümpfel IMG 8560  Diakon Albrecht Strümpfel



Externe Seiten

TAGESLOSUNG - 2. SONNTAG NACH OSTERN - MISERIKORDIAS DOMINI (Die Erde ist voll der Güte des HERRN. Psalm 33,5)

Gott rüstet mich mit Kraft.
Psalm 18,33


Die göttliche Schwachheit ist stärker, als die Menschen sind.
1. Korinther 1,25