Liebe Kolleginnen und Kollegen, Schwestern und Brüder, 

eine große Trauergemeinde hat am Samstag, 11. August, Abschied genommen von unserm geschätzten ehemaligen Synodalen Karl Pfifferling und Lektor des Kirchenkreises Hildburghausen-Eisfeld. 

Ehrenamtliche Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen
Kursbeginn im September 2018

hospiz 08 2018

Jetzt informieren und anmelden!
0160 / 91 92 69 95 * www.hospiz-hbn.de * info@hospiz-hbn.de 
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es." Abbé Pierre

"KiBa-Kirche des Monats Mai 2017" in Stressenhausen

Kirche Stressenhausen aussen

Für eine angemessene geistliche Betreuung haben sich die Menschen in Stressenhausen schon vor Jahrhunderten eingesetzt: Bereits im Jahr 1442 erhielt das kleine thüringische Dorf eine eigene "Vikarei", weil man in der Lage war, den für einen Vikar erforderlichen Unterhalt aufzubringen. Im Zuge der Reformation begehrten die Stressenhausener dann einen evangelischen Pfarrer, und 1529 wurde die sechs Kilometer von Hildburghausen entfernte Ortschaft eine Pfarrei.

Am Mittwoch, 5.4. 2017, 9 Uhr wird die Verwaltungsstelle des Kirchenkreises Hildburghausen-Eisfeld wiedereröffnet. Neuer Standort ist die Stadtvilla: Friedrich-Rückert-Str. 20, Hildburghausen. In unmittelbarer Nähe zur Kreissparkasse Hildburghausen.

Wöchentliches Friedensgebet in der Apostelkirche Hildburghausen -
Donnerstag 12 Uhr Apostelkirche


Liebe Schwestern und Brüder im Kirchenkreis,

immer wieder ruft unsere Kirche zum Friedensgebet auf. In diesem Gebet für Mitmenschlichkeit und Frieden setzen wir uns ein, für eine tolerante und menschenfreundliche Gesellschaft. Wir vertreten die Position, dass das Gebet unverzichtbar für ein gelingendes Miteinander von Menschen ist. Und wir wissen, dass die Einladung zum Gebet nach wie vor nötig und angezeigt ist. Wir haben folgendes vereinbart: